Home Blog Winterblues Adieu! Gut gelaunt durch die dunkle Winterzeit

Winterblues Adieu! Gut gelaunt durch die dunkle Winterzeit

Winterblues Adieu! Gut gelaunt durch die dunkle Winterzeit
Winterblues Adieu

Oft denken wir beim Thema Garten, Wintergarten oder Pergola an die warmen Sommermonate und die vielen tollen Grillfeste, die wir mit Familie und Freunden feiern. Dabei vergessen wir schnell, dass der Wintergarten uns auch im Winter viel Freude bereiten kann, man muss nur wissen wie. Und diesem WIE gehen wir in diesem Artikel auf die Spur. ūüôā Sagen Sie dem Winterblues dank Ihrer eigenen Wintergarten-Oase Adieu.

Ob Sie es glauben oder nicht, aber in der kalten Jahreszeit entfaltet der Wintergarten eine ganz besondere Magie. Stellen Sie es sich vor dem inneren Auge bildlich vor: Draussen herrscht eisige K√§lte, w√§hrend im Inneren Ihres gl√§sernen Mini-Palasts eine behagliche Atmosph√§re zum Verweilen einl√§dt. Von der Flucht vor der K√§lte bis hin zu inspirierenden Naturerlebnissen ‚Äď der Wintergarten wird zum stillen Komplizen f√ľr all jene, die die frostige Jahreszeit in vollen Z√ľgen geniessen m√∂chten.

In diesem Artikel erfahren Sie:

  • Was sollten Sie bei der Ben√ľtzung des Wintergartens im Winter beachten ‚Üí Wie wirken Sie zum Beispiel dem nervigen Anlaufen der Scheiben entgegen
  • Wie k√∂nnen Sie es sich in der Winterzeit gem√ľtlich einrichten
  • Welche Pflanzen eignen sich am besten 
  • Und noch viele weitere Tipps und Tricks, um sich eine sch√∂ne Wintergarten-Oase im Winter zu gestalten

Worauf sollte man im Winter besonders achten

  1. Isolierung und W√§rmed√§mmung: Um unn√∂tige Energieverluste zu minimieren, empfehlen wir, Fenstern, T√ľren und W√§nden ab und an zu kontrollieren. Lassen Sie undichte Stellen am besten gleich reparieren.
  2. Bel√ľftung und Kondensation: Dieser Punkt ist sehr wichtig und wird oft vernachl√§ssigt, was zu sehr unangenehmen Folgen, wie zum Beispiel Schimmelbildung f√ľhren kann. Warum kommt es √ľberhaupt so weit? Was sind Hauptgr√ľnde daf√ľr? Grosse Temperaturunterschiede zwischen Innen und Aussen, schlechte Isolation, mangelnde Bel√ľftung, hohe Luftfeuchtigkeit und die aktuelle Wetterlage. Achten Sie auf eine ausreichende Bel√ľftung, so dass Kondensation und Feuchtigkeitsbildung verhindert wird. Nutzen Sie, falls vorhanden, eine L√ľftungsanlage und/oder Entfeuchter, um das Entweichen der W√§rme auf ein Minimum zu reduzieren. Auch ein heisser Tipp, den nur wenige kennen, ist das Anbringen von Thermovorh√§ngen. Sie helfen dabei, den W√§rmeverlust zu minimieren und die Temperatur im Wintergarten zu stabilisieren. √úberpr√ľfen Sie ggf. auch die Wahl der Pflanzen. Einige Pflanzen neigen dazu, mehr Feuchtigkeit abzugeben als andere. F√ľr die einfachere √úberwachung des Feuchtigkeitsgehalts empfiehlt sich ggf. der Einsatz eines Feuchtigkeitsmessers. Sollten Sie trotz all diesen Massnahmen immer noch Probleme mit der Feuchtigkeit haben, dann melden Sie sich gerne bei uns. Wir beraten Sie sehr gerne. ūüĆě
  3. Heizsysteme effizient nutzen: Verwenden Sie Heizsysteme effizient und bedarfsgerecht, um unnötig hohe Energiekosten zu verhindern. Hier könnten Ihnen programmierbare Thermostate helfen, die Temperatur automatisch zu regulieren und stabil zu halten.
  4. M√∂bel- und Textilpflege: Sch√ľtzen Sie M√∂bel und Textilien vor Feuchtigkeit und K√§lte, um ihre Lebensdauer zu verl√§ngern.
  5. Sicherheitsaspekte: Stellen Sie sicher, dass Wege und Treppen im und um den Wintergarten rutschfest sind.
  6. Regelmässige Reinigung: Saubere Fenster gewährleisten die maximale Lichtdurchlässigkeit, die wir im Winter so dringend benötigen. Befreien Sie den Aussenbereich, gerade nach der laubreichen Zeit im Herbst, von Blättern, Schmutz und anderen Verunreinigungen.
  7. Technische Ger√§te √ľberpr√ľfen: Die kalte Jahreszeit kann Materialien und technische Einrichtung ganz sch√∂n strapazieren. Wir empfehlen Ihnen deshalb, diese regelm√§ssig zu pr√ľfen und kontrollieren.

Tipps und Tricks

So weit, so gut, so theoretisch. Kommen wir nun zum spannenden Teil der konkreten Umsetzung. Untenstehend haben wir ein paar Tipps und Tricks f√ľr Sie zusammengestellt. ūüėé

  1. Schaffen Sie sich winterliche Gem√ľtlichkeit:
    • Gestalten Sie den Wintergarten mit robusten M√∂beln, weichen Decken und gem√ľtlichen Kissen. 
    • Platzieren Sie Sitzgelegenheiten in der N√§he von W√§rmequellen oder Heizsystemen, so kann man auch bei winterlichen Temperaturen ohne Z√§hneklappern im Wintergarten sitzen.
    • Sorgen Sie daf√ľr, dass Sie von den Sitzgelegenheiten m√∂glichst freie Sicht nach draussen haben. In der kalten Jahreszeit k√∂nnen wir jede Minute Tageslicht noch so gut gebrauchen.
    • Decken, Kissen, Schafsfell und warme Textilien schaffen auf einfachste Art und Weise eine gem√ľtliche Atmosph√§re.
  2. Heizelemente:
    • Um den Aufenthalt im Wintergarten so angenehm wie m√∂glich zu gestalten, lohnt es sich, in eine effiziente Heizm√∂glichkeit zu investieren, die den Raum angenehm warm h√§lt. Hier k√∂nnen beheizbare Fussb√∂den, Heizstrahler, Radiatoren oder Teppiche gute Optionen sein, um kalte F√ľsse zu vermeiden.
    • Nutzen Sie beheizbare M√∂bel oder W√§rmelampen f√ľr zus√§tzliche W√§rme.
    • Setzen Sie smarte Thermostate ein, um die Temperatur im Wintergarten automatisch zu regeln.
  3. Die nat√ľrliche W√§rmekraft der Sonne nutzen:
    • Wer im Winter an einem sch√∂nen sonnigen Tag schon mal in einem Wintergarten oder Glashaus war, weiss, wie schnell sich so ein Raum aufheizen kann. Diese W√§rme l√§sst sich perfekt nutzen, um nicht nur den Wintergarten warmzuhalten, sondern gleich das ganze Haus zu erw√§rmen. √Ėffnen Sie also bei sonnigem Wetter den Wintergarten zum Haus hin und lassen Sie die wohlige W√§rme in Ihr Haus. Diese W√§rme tut K√∂rper und Seele besonders gut ūüĆě
    • Falls Sie noch keine Sonnenkollektoren nutzen, dann k√∂nnte dies ein heisser Tipp f√ľr Sie sein. Pr√ľfen Sie die M√∂glichkeit, Sonnenkollektoren bei Ihnen zu installieren, so dass Sie die Solarenergie f√ľr die Beheizung nutzen k√∂nnen.
  4. Isolation verbessern:
    • Investieren Sie in hochwertige Fenster und T√ľren, um die Isolierung zu optimieren.
    • Schwere Vorh√§nge oder Thermorollos k√∂nnen helfen, die W√§rme im Wintergarten zu halten.
  5. Pflanzenauswahl f√ľr den Winter:
    • W√§hlen Sie winterharte Pflanzen, die auch bei niedrigen Temperaturen gedeihen. 
    • Dekorative Winterpflanzen k√∂nnen eine festliche Atmosph√§re schaffen. Es gibt auch viele winterharte Kr√§uter. So k√∂nnen Sie auch im Winter frische Kr√§uter f√ľr Ihre K√ľche ernten und Gartenarbeit tut auch im Winter der Seele gut ūüėä
    • Zu diesem Thema finden Sie weiter unten noch einen ganzen Abschnitt mit hilfreichen Informationen. ūü™ī
  6. Winterliche Dekoration:
    • Dekorieren Sie den Wintergarten mit winterlichen Elementen, wie Weihnachtsdekoration, Lichterketten oder Kerzen. Am besten schauen Sie sich zu diesem Thema unseren Artikel ‚ÄúWeihnachtliche Idylle im Wintergarten‚ÄĚ an. 
    • Schaffen Sie eine festliche Stimmung mit saisonalen Accessoires.
  7. Beleuchtung f√ľr Atmosph√§re:
    • Setzen Sie auf warme Beleuchtung, wie zum Beispiel LED-Kerzen, Stehleuchten oder Lichterketten.
    • Dimmbare Lichtquellen erm√∂glichen es Ihnen, die Atmosph√§re zu variieren und dem Tageslicht entsprechend anzupassen. 
  8. Winterliche Aktivitäten:
    • Richten Sie sich eine gem√ľtliche Leseecke, einen Bastelbereich oder einen Ort f√ľr winterliche Hobbys ein.
    • Nutzen Sie den Raum f√ľr Spieleabende, Filmabende oder gesellige Treffen mit Freunden.
  9. Chli stinke muess es – mit Raclette, Fondue und Gl√ľhwein gegen den Winterblues:
    • Schaffen Sie einen Essbereich im Wintergarten und geniessen Sie winterliche Mahlzeiten. Wie w√§re es zum Beispiel mit einem gem√ľtlichen Fondue oder Raclette? Dies ist automatisch auch eine W√§rmequelle und der nachhaltige Geruch bleibt auch draussen und verteilt sich nicht unangenehm im ganzen Haus. So ein Fondue-Abend im winterlichen Wintergarten mit Freunden oder Familie kann zum unvergesslichen Erlebnis werden. Runden Sie das ganze mit einem heissen Getr√§nk wie Tee, Kaffee oder Gl√ľhwein ab.

Mit Gr√ľn gegen den Winterblues

Werfen wir einen Blick auf die grosse Auswahl an Pflanzen, die Ihre winterliche Oase noch gem√ľtlicher gestalten. Untenstehend finden Sie einen Auszug, diese Liste ist nat√ľrlich nicht abschliessend zu verstehen und vielleicht kennen Sie ja noch ein paar andere winterharte Pflanzen. ūüėČ

  1. Immergr√ľne K√ľbelpflanzen:
    • Zwerg-Nadelb√§ume (z.B., Zwerg-Kiefern oder Zwerg-Wacholder): Diese k√∂nnen dem Wintergarten das ganze Jahr √ľber Struktur verleihen.
    • Immergr√ľne Heckenpflanzen (z.B., Buchsbaum): In T√∂pfen gepflanzt, √ľberstehen sie den Winter im Wintergarten ohne Probleme.
  2. Ziergräser:
    • Federborstengras (Stipa): Diese Gr√§ser sind winterhart und verleihen dem Wintergarten eine elegante Note.
    • Chinaschilf (Miscanthus): Ist eine elegante und vielseitige Zierpflanze, die durch ihre anmutigen, federartigen Bl√ľtenst√§nde und ihre aufrechte Wuchsform besticht. Dieses winterharte Ziergras eignet sich hervorragend f√ľr die Bepflanzung von T√∂pfen im Wintergarten.
  3. Winterbl√ľhende Blumen:
    • Christrosen (Helleborus): Diese winterharten Stauden bl√ľhen bereits im Winter und bringen Frische in den Garten.
    • Schneegl√∂ckchen (Galanthus): Auch diese Blumen bl√ľhen bereits fr√ľh im Jahr und sind daf√ľr bekannt, den Fr√ľhling anzuk√ľndigen. 
    • Winterjasmin: Ein immergr√ľner Strauch mit gelben Bl√ľten im Winter. 
    • Schneeball (Viburnum): Einige Sorten bl√ľhen im Winter. Sie sind sehr anpassungsf√§hig und pflegeleicht.
  4. Immergr√ľne Kletterpflanzen:
    • Efeu (Hedera): Ein robustes, immergr√ľnes Klettergew√§chs, das den Wintergarten das ganze Jahr √ľber gr√ľn h√§lt.
    • Zwerg-Winterclematis (Clematis cirrhosa): Diese charmante Kletterpflanze bl√ľht im Winter und ist sehr pflegeleicht. Diese immergr√ľne Clematis-Art ist besonders f√ľr ihre zarten, glockenf√∂rmigen Bl√ľten bekannt, die von Dezember bis M√§rz erscheinen und somit in der kalten Jahreszeit eine willkommene Farbenpracht bringen.
  5. Winterharte Ziersträucher:
    • Winterschneeball (Viburnum bodnantense): Der Winterschneeball beeindruckt mit seinen duftenden, rosa bis purpurfarbenen Bl√ľten, die von Dezember bis M√§rz erscheinen.
    • Winterjasmin (Jasminum nudiflorum): Ein immergr√ľner Strauch mit gelben Bl√ľten im Winter. Die intensiv gelben Bl√ľten erscheinen bereits ab Dezember und setzen sich bis in den M√§rz hinein fort, wodurch der Strauch eine bemerkenswerte Farbenpracht in die winterliche Umgebung bringt.
  6. Nadelbäume und Koniferen:
    • Zwergkiefern (Pinus mugo): Kompakte Kiefern, die das ganze Jahr √ľber gr√ľn bleiben. Die Zwergkiefer, auch als Bergkiefer oder Bergkiefer-Zwergform bekannt, ist ein faszinierender und √§usserst dekorativer Nadelbaum. Sie ist ideal als Akzentpflanzen in T√∂pfen.
  7. Passend zu Weihnachten
    • Weihnachtssterne 
  8. Kräuter:
    • Rosmarin (Rosmarinus officinalis)
    • Thymian (Thymus)
    • Salbei (Salvia officinalis): 
    • Lavendel (Lavandula)
    • Petersilie (Petroselinum crispum)
    • Schnittlauch (Allium schoenoprasum)
    • Borretsch (Borago officinalis)
    • Oregano (Origanum vulgare)
    • Kerbel (Anthriscus cerefolium)
    • Ysop (Hyssopus officinalis)
  9. Zierpflanzen
    • Zierkohl (Brassica oleracea var. acephala): Im Herbst neigen viele Zierkohlsorten dazu, ihre Farben zu intensivieren, und die Bl√§tter k√∂nnen eine besonders lebendige Note hervorbringen. Zierkohl ist pflegeleicht und √ľberzeugt durch seine k√ľhle Wettertoleranz
    • Der Zierpfeffer (Capsicum annuum) ist eine dekorative Pflanze, die wegen ihrer auff√§lligen Fr√ľchte und ihres kompakten Wuchses gesch√§tzt wird. Besonders im Herbst, wenn die Fr√ľchte ihre volle Farbintensit√§t erreichen, wird der Zierpfeffer zu einem ganz besonderen Blickfang.

Die wichtigsten Punkte f√ľr die Winterzeit auf einen Blick

  • Sonnenenergie nutzen: Die W√§rme der Sonne tut K√∂rper und Seele gut und sie l√§sst sich ideal zum Beheizen von Wintergarten und Haus nutzen. Sie steht leider nicht immer zur Verf√ľgung, daf√ľr ist sie gratis ūüėä
  • Der Wintergarten bietet Ihren Pflanzen einen sch√∂nen √úberwinterungsplatz
  • Gegen den Winterblues hilft viel Tageslicht. Daf√ľr eignet sich Ihr gl√§serner Palast doch ideal. 
  • Bei Schnee und Eis sollten Sie den Sicherheitsaspekt nicht vergessen. Es kann sonst schnell mal rutschig werden.

Wir hoffen, wir konnten Sie mit diesem Artikel inspirieren. Und vergessen Sie nicht: So ein ganz pers√∂nlicher ist die beste Medizin gegen den hartn√§ckigen Winterblues. ūü•≥

    Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner