Home Blog Behalten Sie den Durchblick

Behalten Sie den Durchblick

Behalten Sie den Durchblick

Der ultimative Leitfaden für die Reinigung Ihres Wintergartens

Pünktlich zum frühlingshaften Wetter, geben wir Ihnen mit diesem Blogartikel den ultimativen Leitfaden für die Reinigung Ihres Wintergartens (und natürlich auch für Ihren Sommergarten, Pergola, Glasdach oder Balkonverglasung) an die Hand. Hier erfahren Sie, warum es so wichtig ist, den Wintergarten sauber zu halten. Wie bringt man die Glasflächen und den Rahmen am besten zum Glänzen und somit Ihre Wintergarten-Oase zum Strahlen?

In diesem Artikel werden wir gemeinsam in die Welt der Wintergartenreinigung eintauchen. Sie erhalten nicht nur praktische Tipps für die Pflege und Reinigung, sondern erfahren auch die Gründe, warum die regelmässige Pflege so wichtig ist. Von der Vorbereitung bis zur Pflege von speziellen Materialien – hier erfahren Sie alles, um Ihren Wintergarten in Schuss zu halten.

Lassen Sie uns gemeinsam loslegen und die Geheimnisse entdecken, wie Sie mit Leichtigkeit und Effektivität Ihren Wintergarten reinigen können. So werden Sie dieses sonst eher lästige Thema mit Leichtigkeit und Unbeschwertheit betrachten und voller Elan angehen. 😀

Falls Sie absolut keine Lust haben, selber zu putzen, dann hätten wir da einen heissen Tipp für Sie. Aber dazu später im Text. 😉

Unsere Ausführungen sind nicht abschliessend zu verstehen und so allgemein wie möglich gehalten. Je nach individuellen Gegebenheiten bei Ihnen zu Hause treffen gewisse Punkte gar nicht oder nur teilweise zu.

Warum ist die Reinigung wichtig?

Bevor wir zur Tat schreiten, lasse Sie uns einen Blick auf die Gründe FÜR eine regelmässige Reinigung werfen. Sie werden die vielen positiven Auswirkungen ganz bestimmt in Ihrem Alltag spüren, der Aufwand lohnt sich also für Sie.   

  1. Ästhetik und Wohlbefinden: Ein sauberer Wintergarten ist optisch ansprechender und schafft eine angenehme Atmosphäre. 
  2. Lichtdurchlässigkeit: Schmutz, Staub und Ablagerungen auf den Glasflächen beeinträchtigen die Lichtdurchlässigkeit des Wintergartens. Eine regelmässige Reinigung führt dazu, dass ein Maximum an Tageslicht den Weg in den Wintergarten findet. Dies ist besonders in den Wintermonaten essenziell, da sich ausreichend Tageslicht direkt auf unser Wohlbefinden auswirkt. Im Frühling heisst es ja sowieso Adieu Winterblues, Zeit für Frühlingsgefühle. Mehr zum Thema Winterblues mit aufheiternden Tipps finden Sie in unserem Blogartikel “Winterblues Adieu! Gut gelaunt durch die dunkle Winterzeit🌞
  3. Verlängerung der Lebensdauer: Die korrekte Pflege und Reinigung von Materialien wie Glas, dem Rahmen und den Dichtungen trägt massgeblich zu Verlängerung der Lebensdauer bei. Schauen wir uns dies am Beispiel der Dichtungen an. Mit einem Silikonspray können Sie die Dichtungen des Wintergartens ganz einfach geschmeidig halten und diese so vor unnötigem Austrocknen und Rissbildung schützen
  4. Erhaltung der Funktionalität: Mechanismen wie Schiebe- oder Klappsysteme sowie Türen funktionieren besser, wenn sie frei von Schmutz und Ablagerungen sind. Saubere Scharniere ermöglichen eine reibungslose Bewegung der Türen und anderen Systemen. Wenn sich Schmutz oder Ablagerungen in den Scharnieren ablagern, kann dies zu Reibung führen und die Bedienung schwerfällig machen.
  5. Gesundheitsaspekte: Schimmel und Bakterien können sich in einem vernachlässigten Wintergarten leicht entwickeln und verbreiten, insbesondere in den Dichtungen und Ecken. Die regelmässige Reinigung hilft, solche gesundheitlichen Risiken zu minimieren und schafft eine hygienische Umgebung.
  6. Werterhaltung des Eigentums: Ein gepflegter Wintergarten trägt zur Werterhaltung des gesamten Hauses bei. Gerade bei einem potenziellen Verkauf oder Vermietung des Hauses ist dies ein sehr wichtiger Punkt. Käufer oder Mieter schätzen einen gut gepflegten und sauberen Wohnbereich.
  7. Vorbereitung auf die Jahreszeiten: Insbesondere vor dem Winter ist eine gründliche Reinigung wichtig, um sicherzustellen, dass der Wintergarten optimal vor Kälte, Schnee und Feuchtigkeit geschützt ist. Dichtungen sollten überprüft und gegebenenfalls erneuert werden, um eine optimale Isolierung zu gewährleisten.

Nach diesem etwas theoretischen und trockenen Abschnitt stellen wir also fest, dass die regelmässige Reinigung des Wintergartens zu einem angenehmen, funktionalen und langfristig intakten Raum beiträgt, der Ihnen das ganze Jahr über und über viele Jahre Freude bereitet. 😊

Vorbereitung

Nun geht es an die Umsetzung. Bevor Sie voller Tatendrang loslegen, brauchen Sie jetzt nur noch die richtigen Werkzeuge und natürlich das richtige Reinigungsmaterial. Falls Sie noch keine passende Reinigungsausrüstung für den Wintergarten besitzen, melden Sie sich gerne bei uns. Wir können Sie hierzu sehr gerne beraten und Sie können Material direkt bei uns beziehen

Untenstehend haben wir für Sie eine Liste von Materialien und Reinigungsmittel zusammengestellt. Bitte achten Sie bei den Reinigungsmitteln darauf, dass sie auch wirklich für die zu reinigenden Materialien geeignet sind. Verwenden Sie stets mildes Reinigungsmittel. Oft liegt es an der richtigen Technik und weniger an der Schärfe des Reinigungsmittels. Scharfe Reinigungsmittel greifen die Oberfläche an und lassen diese verblassen und können schlimmstenfalls sogar zu Beschädigung der Struktur oder Korrosion führen.

Checkliste

Reinigungswerkzeuge:

  • Allgemeine Reinigungswerkzeuge:
    • Eimer
    • Schwamm oder weiche Bürste
    • Fensterwischer oder Abzieher Mundart Fensterschaber 
    • Mikrofasertücher
    • Reinigungslösung oder mildes Reinigungsmittel
    • Gummihandschuhe
    • Staubsauger / Besen
  • Für Glasflächen:
    • Fensterleder oder Zeitungspapier für streifenfreien Glanz
    • Teleskopstab mit Fensterwischer für schwer erreichbare Bereiche
  • Für Rahmen und Strukturen:
    • Weiche Bürste oder Staubwedel
    • Zahnbürste oder kleine Bürste für schwer zugängliche Ecken
  • Für Bodenbeläge:
    • Besen oder Staubsauger
    • Mopp oder Dampfreiniger
  • Sicherheitsausrüstung:
    • Leiter oder Tritthocker für schwer erreichbare Stellen
    • Sonnenschutz und geeignete Kleidung, besonders wenn Sie im Freien arbeiten
  • Optional:
    • Hochdruckreiniger für die Aussenreinigung
    • Fenstergriffverlängerung für leichtere Bedienung der Fenster

Reinigungsmittel:

  • Für Glasflächen:
    • Handelsüblicher Glasreiniger
    • Fensterseife 
    • Selbstgemachter Glasreiniger: Mischen Sie dazu eine Lösung aus Wasser und Essig im Verhältnis etwa 1:1 oder Wasser mit etwas Spülmittel. 
  • Für Rahmen und Strukturen:
    • Ein mildes, pH-neutrales Allzweckreinigungsmittel ist oft für die Reinigung von Rahmen aus Kunststoff, Aluminium oder Holz geeignet.
    • Spezialreiniger: Es gibt spezielle Reinigungsmittel für verschiedene Materialien. Zum Beispiel gibt es Holzreiniger für Holzrahmen und Aluminiumreiniger für Aluminiumstrukturen.
    • Eine milde Seifenlösung, hergestellt aus Wasser und mildem Spülmittel, kann effektiv sein. Diese Lösung eignet sich besonders für lackierte oder beschichtete Rahmen.
    • Eine Mischung aus Wasser und Essig (im Verhältnis 1:1) kann ebenfalls für die Reinigung von Rahmen verwendet werden. Dies ist besonders nützlich, wenn Schmutz oder Ablagerungen entfernt werden müssen.
    • Zur Pflege von Dichtungen und beweglichen Teilen der Rahmen können Sie Silikonspray verwenden. Es hält die Dichtungen geschmeidig und schützt vor Austrocknung.
  • Für Bodenbeläge:
    • Bodenreiniger entsprechend dem Bodenbelag (Fliesen, Holz, etc.)
  • Optional:
    • Schimmelentferner, falls Schimmel vorhanden ist

Sicherheitsaspekt

Bevor Sie nun die Ärmel nach oben krempeln und anfangen zu putzen, möchten wir hier noch auf ein ganz wichtiges Thema eingehen: Ihre Sicherheit! Vergewissern Sie sich, dass alle elektrischen Geräte im Wintergarten ausgeschaltet sind und schützen Sie Pflanzen und Möbel. Legen Sie viel Wert auf Sicherheit, vor allem wenn Sie den Wintergarten von Aussen putzen oder an höher gelegenen Abschnitten arbeiten. Rechnen Sie genügen Zeit ein und beachten Sie untenstehende Sicherheitsaspekte:

  • Rutschgefahr:
    • Tragen Sie rutschfeste Schuhe mit sehr gutem Profil. Gerade bei den Putzarbeiten im Aussenbereich kann es durch die Feuchtigkeit schnell rutschig werden.
  • Stabile Leiter:
    • Falls Sie höher gelegene Bereiche oder Fenster reinigen müssen, verwenden Sie eine stabile Leiter. Stellen Sie sicher, dass die Leiter auf einer ebenen Fläche steht und dass sie ordnungsgemäss aufgestellt und gesichert ist. Am besten arbeiten Sie hier zu zweit.
  • Scharfe Reinigungsmittel:
    • Verwenden Sie angemessene Reinigungsmittel, aber seien Sie vorsichtig mit zu scharfen Chemikalien, um Hautreizungen oder andere Gesundheitsprobleme zu vermeiden. Tragen Sie bei Bedarf Schutzhandschuhe und Schutzbrille. 
  • Elektrische Geräte:
    • Wenn Sie elektrische Reinigungsgeräte verwenden, stellen Sie sicher, dass die Kabel in gutem Zustand sind und dass die Geräte ordnungsgemäss funktionieren. Vermeiden Sie, die Geräte in der Nähe von Wasser zu verwenden, um das Risiko eines Stromschlags zu minimieren. Und legen Sie die Kabel so, dass Sie nicht hängen bleiben und stolpern.
  • Belüftung:
    • Sorgen Sie während der Reinigung für ausreichende Belüftung im Wintergarten. Offene Türen oder Fenster können helfen, Dämpfe der Putzmittel abzuleiten.
  • Werkzeuge und Geräte:
    • Überprüfen Sie vor Beginn der Reinigungsarbeiten, ob alle Werkzeuge und Geräte in gutem Zustand sind. Scharfe oder beschädigte Werkzeuge können zu Verletzungen führen.

Denken Sie immer daran: Unfallfrei lässt sich der gereinigte Wintergarten viel besser geniessen 😉

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Auf die Plätze, fertig, losgeputzt 💪🧽

Nun ist es endlich so weit und wir können voller Tatendrang loslegen 🌞 In diesem Abschnitt geben wir Ihnen praktische Tipps für die Reinigung der verschiedenen Abschnitte eines Wintergartens an die Hand.

Ein Ablaufplan in 14 Schritten

  • 1. Vorbereitung:
    • Zeitpunkt wählen: Wählen Sie einen Tag mit bewölktem oder trübem Wetter, um unschöne Schlieren auf den Fenstern zu vermeiden.
    • Sicherheit: Besorgen Sie sich eine stabile Leiter, um das Dach reinigen zu können.
    • Stellen Sie sicher, dass Sie alle benötigten Reinigungsmittel, Werkzeuge und Ausrüstungen griffbereit haben.
    • Öffnen Sie alle Fenster und Türen, um für ausreichende Belüftung zu sorgen.
  • 2. Entfernen von Gegenständen:
    • Entfernen Sie alle Möbel, Pflanzen und Dekorationen aus dem Wintergarten, um den Reinigungsbereich freizugeben (und unnötige Stolpergefahr zu eliminieren) 
    • Platzieren Sie die Gegenstände an einem sicheren Ort ausserhalb des Wintergartens.
  • 3. Grobe Reinigung:
    • Wischen Sie den Boden des Wintergartens, um groben Schmutz, Blätter und andere Ablagerungen zu entfernen.
    • Verwenden Sie gegebenenfalls einen Staubsauger, um schwer erreichbare Stellen zu reinigen.
  • 4. Reinigung der Fenster:
    • Bereiten Sie eine Reinigungslösung vor (z. B. Wasser mit etwas mildem Reinigungsmittel oder Essig).
    • Reinigen Sie die Fenster von innen und aussen mit einem Schwamm oder einem Fensterabzieher.
    • Verwenden Sie einen Wasserschlauch mit Sprüh- oder Spritzaufsatz für die Reinigung von Aussen.
    • Von oben nach unten: Beginnen Sie mit den seitlichen Fenstern und arbeiten Sie sich von oben nach unten vor.
    • Sprühen Sie das Reinigungsmittel auf die Glasfläche und lassen Sie es kurz einwirken, besonders wenn Schmutz oder Insektenreste vorhanden sind.
    • Trocknen Sie die Fenster mit einem sauberen, fusselfreien Mikrofasertuch, um Streifen zu vermeiden. Wischen Sie Tropfen oder Rückstände schnell ab, um Flecken zu vermeiden.
    • Schwierige Stellen: Für hohe Räume oder das Dach verwenden Sie am besten einen Teleskoparm. Falls Sie noch keinen passenden Teleskoparm haben, melden Sie sich gerne bei uns.
    • Die Reinigung von Fenstern ist eine Wissenschaft für sich und es gibt viele verschiedene Methoden, um ans Ziel zu kommen. Bei unseren Recherchen sind wir auf einen interessanten, kurzen aber informativen Artikel von Jumbo zum Thema “So werden deine Fenster streifenfrei sauber” gestossen. 
  • 5. Reinigung des Daches:
    • Verwenden Sie einen Hochdruckreiniger mit Teleskopstrahlrohr oder den Gartenschlauch und zusätzlich einen Teleskoparm, um das Dach zu reinigen.
    • Vorsicht: Achten Sie bitte darauf, dass kein Wasser unter die Gummidichtungen gelangt, um die Dichtigkeit nicht zu beeinträchtigen
    • Lassen Sie das Glasdach langsam trocknen, um Schlieren zu vermeiden. Falls Sie alte Leintücher oder sonstige Stoffreste haben, können Sie diese zum Trocknen verwenden. 
  • 6. Dachrinnenreinigung:
    • Dachrinnen säubern: Denken Sie daran, auch die Dachrinnen zu reinigen, um Wasserabflussprobleme zu vermeiden.
  • 7. Reinigung der Rahmen und Strukturen:
    • Wischen Sie die Rahmen und Strukturen mit einem milden Reinigungsmittel und einem weichen Tuch ab, um Staub und Schmutz zu entfernen. Die Reinigung der Rahmen und Strukturen von Wintergärten erfordert schonendere Reinigungsmittel und weiche Bürsten. Achten Sie darauf, keine harten und kratzigen Materialien zu verwenden, um Kratzer zu vermeiden.
    • Tragen Sie das Reinigungsmittel auf die Rahmen auf und lassen Sie es kurz einwirken, um eingetrockneten Schmutz zu lösen.
    • Bei hartnäckigen Flecken oder Ablagerungen kann eine zusätzliche Einwirkzeit oder ein wiederholtes Auftragen des Reinigungsmittels erforderlich sein.
    • Spülen Sie die Rahmen gründlich mit klarem Wasser ab, um alle Rückstände zu entfernen.
    • Trocknen Sie die Rahmen mit einem sauberen Tuch oder Lappen
    • Achten Sie besonders auf schwer zugängliche Bereiche und Ecken.
    • Gummidichtungen: Reinigen Sie die Gummidichtungen und prüfe Sie diese auf Verschleiss. Pflegen Sie die Dichtungen gut mit einem Silikonspray. Dies verlängert die Haltbarkeit.
  • 8. Reinigung des Bodens:
    • Verwenden Sie einen geeigneten Reiniger für den Bodenbelag im Wintergarten.
    • Wischen Sie den Boden gründlich mit einem Mopp oder einem Reinigungstuch ab.
    • Stellen Sie sicher, dass der Boden vollständig trocken ist, bevor Sie Möbel und Dekorationen wieder platzieren.
  • 9. Reinigung von Möbeln und Dekorationen:
    • Wischen Sie Möbel, Pflanzengefässe und Dekorationen mit einem milden Reinigungsmittel und einem weichen Tuch ab, um Staub zu entfernen.
    • Reinigen Sie Polstermöbel gegebenenfalls mit einem geeigneten Polsterreiniger oder einem Staubsauger mit Polsteraufsatz.
  • 10. Reinigung von Jalousien oder Vorhängen:
    • Stauben Sie Jalousien oder Vorhänge gründlich ab oder waschen Sie sie gemäss den Anweisungen des Herstellers. Wenn Sie sich unsicher sind, melden Sie sich gerne bei uns. Wir helfen gerne weiter. 
    • Hier sind handelsübliche Staubwedel super geeignet.
  • 11. Reinigung der Beleuchtung:
    • Schalten Sie die Beleuchtung aus und lassen Sie die Lampen abkühlen.
    • Wischen Sie die Lampenschirme mit einem weichen Tuch oder einem Staubwedel ab, um Staub zu entfernen.
  • 12. Abschliessende Inspektion:
    • Überprüfen Sie den Wintergarten auf undichte Stellen, Schäden oder andere Probleme.
    • Beheben Sie alle Probleme, die Sie entdecken, oder planen Sie Reparaturen entsprechend.
  • 13. Rückkehr der Gegenstände:
    • Platzieren Sie Möbel, Pflanzen und Dekorationen wieder an ihren ursprünglichen Standorten im Wintergarten.
  • 14. Abschluss:
    • Entsorgen Sie alle Reinigungsmittelreste und Abfälle ordnungsgemäss. Eventuell könnte Ihnen hier unser Artikel zum Thema Recycling gelegen kommen. 🙂
    • Geniessen Sie Ihren sauberen und gepflegten Wintergarten!

Pflegetipps für langfristige Sauberkeit

  • Regelmässige Reinigung:
    • Planen Sie die regelmässige Reinigung in Ihrer Agenda fest ein. Eine regelmässige Reinigung verhindert die Ansammlung von Schmutz und erleichtert die Pflege.
  • Verwendung von Schmutzfangmatten:
    • Platzieren Sie Schmutzfangmatten (Türvorleger) an den Eingängen zum Wintergarten, um Schmutz und Feuchtigkeit von aussen fernzuhalten. Dadurch wird verhindert, dass unnötig Schmutz in den Wintergarten getragen wird.
  • Kontrolle der Pflanzen:
    • Überprüfen Sie regelmässig Ihre Pflanzen auf Schädlinge, Krankheiten und abgestorbene Blätter. Entfernen Sie abgestorbene Blätter und Blüten, um die Gesundheit der Pflanzen zu fördern und das Risiko von Schimmelbildung zu verringern.
  • Effiziente Belüftung:
    • Sorgen Sie für eine effiziente Belüftung im Wintergarten, um Feuchtigkeit und Schimmelbildung zu verhindern. Öffnen Sie regelmässig Fenster und Türen, um für ausreichende Luftzirkulation zu sorgen.
  • Verwendung von Beschichtungen:
    • Beschichten Sie die Fenster und Strukturen des Wintergartens gegebenenfalls mit speziellen Beschichtungen, die Schmutz und Wasser abweisen. Diese Beschichtungen können die Reinigung erleichtern und die langfristige Sauberkeit fördern.
  • Vermeidung von Staubansammlungen:
    • Stauben Sie regelmässig Möbel, Dekorationen, Jalousien und andere Oberflächen im Wintergarten ab, um Staubansammlungen zu vermeiden. Dies trägt dazu bei, die Sauberkeit aufrechtzuerhalten und die Notwendigkeit einer gründlichen Reinigung zu verringern oder zumindest zu erleichtern.
  • Pflege der Fenster:
    • Halten Sie die Fenster regelmässig sauber, um eine klare Sicht nach draussen zu gewährleisten und die Helligkeit im Wintergarten zu maximieren. 
  • Präventive Massnahmen gegen Schimmel
    • Achten Sie auf Anzeichen von Feuchtigkeit und Schimmelbildung im Wintergarten. Stellen Sie sicher, dass undichte Stellen repariert werden und halten Sie den Wintergarten gut belüftet, um das Risiko von Schimmelbildung zu minimieren.

Kontinuität bei der Pflege zahlt sich aus! Ihr Wintergarten wird auch nach vielen Jahren noch wie neu aussehen.

Das wichtigste zum Schluss

Fassen wir das Ganze mal zusammen:

  • Regelmässige Reinigung:
    • Planen Sie mindestens zweimal im Jahr eine gründliche Reinigung ein. Der Frühling und der Herbst bieten sich dafür an. 
  • Die richtigen Werkzeuge und Putzmittel:
    • Verwenden Sie nur milde Reinigungsmittel und sanfte Reinigungswerkzeuge. Hier kann eine falsche Wahl nicht nur optische, sondern auch funktionale negative Auswirkungen haben. Wenn Sie sich bei diesem Punkt unsicher sind, dann empfehlen wir Ihnen, vorab die Reinigung mit einer Fachkraft zu besprechen und sich beraten zu lassen.
  • Von oben nach unten:
    • Beginnen Sie die Reinigung am Dach und arbeiten Sie sich nach unten vor. Spülen Sie die Glasflächen gründlich ab, um Schlieren zu vermeiden.
  • Pflege der Konstruktion:
    • Achten Sie nicht nur auf die Glasflächen, sondern auch auf die tragende Konstruktion und Gummidichtungen. Diese sollten ebenfalls gereinigt und gepflegt werden.
  • Weg mit den Störfaktoren:
    • Räumen Sie vor der Reinigung alle Möbel, Pflanzen und sonstige Gegenstände aus dem Wintergarten. So haben Sie genug Platz und fallen im Eifer des Gefechts nicht über herumliegende Gegenstände

Sauberkeit im Wintergarten ist nicht nur ein ästhetisches Thema, sondern betrifft auch die Funktionalität und den Komfort dieses besonderen Raumes. Ein gepflegter Wintergarten lädt nicht nur zum Verweilen und Entspannen ein, sondern schafft auch eine angenehme Umgebung für Pflanzen, Tiere und Menschen. Indem wir uns regelmässig die Zeit nehmen und eine Reinigungsroutine etablieren, aufmerksam für Undichtigkeiten und Schäden sind und eine liebevolle Pflege unserer grünen Mitbewohner pflegen, können wir die Schönheit und den Nutzen unseres Wintergartens langfristig bewahren. Denn letztendlich ist es die Sorgfalt und Hingabe, die aus einem einfachen Raum einen Ort der Harmonie und Entspannung macht – einen Wintergarten, der uns mit seiner Reinheit und Frische durch jede Jahreszeit begleitet.

Heisser Tipp von uns an Sie

Sie fragen sich an dieser Stelle bestimmt schon längst: Wo zum Himmel ist jetzt eigentlich dieser heisse Tipp, von dem am Anfang im Artikel die Rede war? Den haben wir natürlich nicht vergessen, aber das Beste kommt eben immer zum Schluss. 😉 

Sind Sie eher ein Putzmuffel, sind sich bei der Reinigung unsicher oder würden diese Zeit lieber für Ihre Familie und Hobbys einsetzen? Da geht es bestimmt nicht nur Ihnen so. Auch wenn das Ergebnis eines selbst gereinigten Wintergartens sehr befriedigend sein kann, ist das wahre Gut unserer Zeit eben genau das, die Zeit. Wir haben alle nicht unendlich davon, das macht sie ja so besonders. Und was nun? Wintergarten einfach nicht putzen und sich selbst überlassen? Nicht nötig – es gibt eine ganz einfache Lösung: Putzen lassen 💪 Diese Option ist gar nicht mal so teuer und erspart Ihnen eine Menge Zeit und vielleicht sogar Ärger. Reinigungsfirmen sind darauf spezialisiert, verfügen über die passenden Reinigungsmittel und -Werkzeuge und brauchen durch ihre Routine auch viel weniger Zeit als Sie. Im Nu ist der Wintergarten blitzeblank, ohne dass Sie einen Finger krumm machen müssen. Klingt verlockend? Dann melden Sie sich bei uns, wir helfen Ihnen gerne weiter. 🌞

Teilen Sie Ihre Story mit uns

Sie haben eine Story zum Thema Frühlingsputz zu erzählen oder wissen von weiteren tollen Pflegetipps? Dann teilen Sie Ihr Feedback gerne mit uns. So könne auch andere von Ihren Erfahrungen profitieren.

Und noch einen Tipp ganz zum Schluss

Wer es nicht so mit dem Lesen von Blogartikeln hat, es gibt diverse informative und tolle Videoanleitungen auf Youtube. 🙂

Wir wünschen einen glasklaren Frühling 🌞😎

    Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner